Bergdorf Kickers

Mit einer hervorragenden Leistung am Ortsturnier Büchenbronn beenden wir unsere Sommersaison. Die Bergdorf-Kickers belohnten sich mit einem grandiosen und verdienten 2. Platz. Das zweite Mal in Folge setzten wir uns gegen die Gegner durch und musste nur die Köhlerhexen an uns vorbei ziehen lassen. Das bessere Torverhältnis war ausschlaggebend und verdrängte uns auf Platz 2. Schöne Spiele und ein toller Teamgeist prägte die junge Mannschaft (Lukas, Johannes, Mathias, Michael, Jonas, Markus, Jascha, Felix und Leon). 
 

Die Ergebnisse im Detail:

  • BdK vs. Freizeitkicker (2:0)
  • BdK vs. Thesentreter (2:1)
  • BdK vs. Jugendtrainer (2:0)
  • BdK vs. Sonnenhofklickers (4:0)
  • BdK vs. Pfadfinder (3:0)
  • BdK vs. Köhlerhexen (0:1)

 

 Eine super Leistung aller Beteiligten. 

 

 
ALLE JAHRE WIEDER...
ging es für die Bergdorf-Kickers zu ihrem obligatorischen Radausflug nach Sprollenhaus.
Bei tropischen Temperaturen fuhren die tapferen Radler am vorletzten Donnerstag zur heißen Mittagsstunde von Büchenbronn aus los. Gleichzeitig startete das vollgepackte Versorgungsfahrzeug mit allen wichtigen Dingen, die man so für die nächsten 4 Tage braucht.
 

Das Schöne ist an Sprollenhaus, dass es ist nicht so weit weg ist und man auch mal nur für 1 oder 2 Tage oder vielleicht auch mit einem anderen fahrbaren Untersatz vorbeischauen kann.


Bei zwei Radtouren am Freitag und Samstag und bei weiterhin Top-Sonnenschein (das haben wir auch schon ganz anders erlebt), durfte der Boxenstopp an der Grünhütte natürlich auch dieses Jahr nicht fehlen. Je nach Fitnesszustand der Beine oder dem Ladezustand der Akkus der E - Bikes (ja, auch das ist erlaubt!) wurden die Touren von ihrem Schwierigkeitsgrad her unterschiedlich eingestuft.

Aber nicht nur Fahrradfahren ist angesagt, neben Dart spielen, relaxen, gut Essen, Tischtennis spielen ist Sprollenhaus fast so etwas wie ein Trainingslager für uns Schnürlesspieler. Auch konnten wir wieder den richtigen Fußballern zuschauen, diesmal allerdings "nur" beim Confed - Cup und der U 21 EM.

Jedoch am Wichtigsten bei dem Ganzen: die tiefsinnigen Männergespräche!!!
Alles Schöne hat jedoch irgendwann ein Ende, und so starteten wir am Sonntag, nach der notwendigen Aufräum- und Putzaktion, wieder Richtung Heimat.
Der passende Abschluss - bei einem kühlenden Getränk und guter Verpflegung - erfolgte dann bei unseren Freunden von der Freiwilligen Feuerwehr Büchenbronn, die an diesem Wochenende gerade ihr Fest abhielten.

2018 kann kommen!
Wohin?
"Schaun mer mal!"

Sehr gute Leute, sehr gute Strecke, sehr gutes Wetter und ein sehr leckeres Eis zum Abschluss!

Die Teilnehmer trafen sich um 10 Uhr am neuen Friedhof in Büchenbronn. Die Strecke führte uns über Brötzinger Brücke, Brötzingen, Arlinger über die alte Eisenbahntrasse an Birkenfeld und Obernhausen vorbei. Klasse Aussicht über die Hügel im Kirschengäu bei sehr gutem sonnigen Wetter. Weiter ging die Strecke über Grenzsägmühle, Weiler und Ittersbach, Langensteinbach zum Fest des Musikverein Auerbach.

 

 

Martin F. führte uns sehr gut durch die Tour. Er kennt sich optimal aus und kennt anscheinend jeden Weg und jeden Grashalm persönlich. Nach einem kurzen Imbiss ging es über Nöttingen und das Ranntal zur Waldschenke mit Eiscafe. Mit Super leckerem Eis oder Eiscafe belohnten wir uns und unsere Reise. Jungs, es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit euch zu fahren.

 

Gerne wieder.

Euer  Wolfgang

Voller Drahtesel gewesen ist beim Fahrradmarkt der Bergdorf-Kickers Büchenbronn die Bergdorfhalle. Kaufwillige Fahrradfreunde haben schon lange vor der Öffnung darauf gewartet, die gebrauchten Räder in Augenschein nehmen zu können, um sich das Passende auszusuchen.

 

Dafür haben manche auch weite Wege auf sich genommen, denn unter den Käufern aus der Region waren auch ehemalige Büchenbronner und Pforzheimer, die heute in Heilbronn oder Heidelberg leben.

Pünktlich um 13 Uhr war es soweit, und die Besucher strömten eilig in die Halle. Die in drei dicht gestellten, der Hallenlänge entsprechende Reihen standen die Räder zur Auswahl. Insgesamt 192 Artikel, darunter auch einzelne Fahrradhelme, waren in den Stunden vor der Hallenöffnung den Bergdorf-Kickers zum Verkaufen anvertraut worden. „Bei der Annahme der Räder gibt es auch eine Preisberatung“, erklärte der Vereinsvorsitzende Stefan Burkard. Entsprechende Erfahrung haben die Vereinsmitglieder, denn zwischenzeitlich veranstalten sie ihren Fahrradmarkt schon zum 18. Mal und haben sich dabei einen guten Ruf erarbeitet. „Angenommen werden ausschließlich verkehrstaugliche Räder – das ist unser Qualitätsanspruch“, betonte Burkard. Außerdem gibt es in der Halle eine Service-Ecke, in der die Käufer ihr Fahrrad noch anpassen lassen können. Ein besonderer Service sind auch die Probefahrten. Aus dem 26-köpfigen Helferteam steht immer jemand bereit, um einen potenziellen Käufer zu einer kleinen Runde auf den Platz vor der Halle zu begleiten. Persönliche Beratung ist dabei selbstverständlich.

„Für uns hat es sich rentiert“, sagte Kerstin Friederich, die mit ihrem Sohn Nico extra aus Eppingen gekommen war. „Unser Berater hatte gleich drei Räder für die Größe meines Sohnes im Auge.“ So war das passende Rad schnell gefunden, und die beiden konnten sich in die lange Käuferschlange an der Kasse einreihen.

Reihen lichten sich schnell

Weniger Glück hatte Marco Krause. „Wir hatten ein Rad im Auge, aber dann hat sich jemand vorgedrängelt und es war weg“, bedauerte er. Nach nur 15 Minuten gab es bereits für knapp ein Drittel aller Räder Interessenten mit echtem Kaufinteresse, so dass sich die Reihen schnell lichteten. Weniger stürmisch ging es in der Premium-Ecke zu, wo etwas teurere Räder, darunter auch einzelne mit Elektroantrieb, auf Käufer warteten.

„Wenn man auf den Radmarkt geht und so ein Rad erstehen will, dann geht man vorher nochmals in sich“, merkte Bergdorf-Kicker Joachim Hoffmann an. Schließlich will eine Investition von über 2000 Euro gut überlegt sein.

Autor: Claudia Keller

Am Samstag, den 4.3.2017 fand bereits zum 18.Mal unser Radmarkt in der Bergdorfhalle statt. Für die vielen positiven Rückmeldungen unserer Besucher möchten wir uns recht herzlich bedanken. Insbesondere die reibungslosen Abläufe, die gute Qualität der gelieferten Fahrräder, die tolle Stimmung und die sehr gute Beratung wurden hervorgehoben. Auch uns hat es wieder sehr viel Spaß gemacht. Wir nehmen es als Ansporn und freuen uns schon auf den nächsten Radmarkt 2018.
 

Unser Dank geht an alle Besucher und Beteiligte, speziell an unsere Sponsoren und alle Geschäfte, die durch Plakataushänge und Werbung so eine Veranstaltung erst zum Erfolg führen.


Wer Interesse hat bei den Aktivitäten der Bergdorf - Kickers oder beim Sport mitzuwirken, ist herzlich dazu eingeladen.
Infos unter: www.bergdorf-kickers.de

Liebe/r unbekannte/r Plakatabreisser,

auch dieses Jahr möchte wir Dir/Euch mal wieder Danke sagen! 

Danke dafür, dass Du/Ihr auch jetzt wieder treu und zuverlässig die Werbeplakate für unseren Radmarkt der Bergdorf-Kickers Büchenbronn e.V. am 4. März 2017 in der Bergdorfhalle in Büchenbronn (Anlieferung 10-12 Uhr, Verkauf 13-15 Uhr) abreisst! 

Wir wissen leider nicht, was Dich/Euch antreibt, so etwas schon seit einigen Jahren zu tun. Sind es persönliche Gründe, sind es wirtschaftliche Gründe, ist es der Kick, was Verbotenes zu tun? Was immer die Gründe sein mögen, warum Du/Ihr so etwas machst/macht, wir bitten Dich/Euch, es einfach bleiben zu lassen!

Wir wollen schlicht und einfach nur unsere geschätzten Mitbürgerinnen und Mitbürger über eine Veranstaltung informieren, die sich in unserer Büchenbronner Gemeinde schon als festen Bestandteil etabliert hat und die weit über die Grenzen Büchenbronns hinaus einen guten Ruf hat. Wenn Du/Ihr nur in die glücklichen Gesichter der Kinder und Erwachsenen schauen könntet, wenn sie voller Stolz und Freude das neu erworbene Fahrrad aus der Halle schieben dürfen...

Also, lasst den Kindern und Erwachsenen genau diese Freude - und Du/Ihr Deine/Eure Finger weg von unseren Plakaten! Wir fummeln ja auch nicht an Dir/Euch rum!

In diesem Sinne - wir sehen uns am Samstag, 4. März 2017 beim Radmarkt in Büchenbronn!

Alles Gute für Dich/Euch wünschen die

Bergdorkickers-Büchenbronn e.V.
www.bergdorf-kickers.de

Zur jährlichen Vereinshauptversammlung luden die Bergdorf-Kickers Büchenbronn e.V. ihre Mitglieder ins Jugendhaus Büchenbronn ein. Turnusmäßig standen in diesem Jahr wieder Vorstandswahlen an.
Nach der obligatorischen Überprüfung der Beschlussfähigkeit und den Jahresberichten von Kassier, Kassenprüfer und Sportwart gab der 1. Vorsitzende Stefan Burkard einen kurzen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten des Jahres 2016 sowie einen Ausblick auf das Jahr 2017. Bereits zum 18. Mal werden die Bergdorf-Kickers wieder ihren traditionellen Fahrradmarkt in der Bergdorfhalle in Büchenbronn am 4. März 2017 veranstalten. Dieser Radmarkt hat sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf mit zahlreichen Besuchern aus Pforzheim und der Region erarbeitet. Auch dieses Jahr dürfen die Besucher wieder qualitativ hochwertige Fahrräder sowie Zubehör für jeden Geldbeutel erwarten.

1 Jahr nach dem 25-jährigen Vereinsjubiläum stand 2016 im Zeichen des Aufbruchs. Die erste Vereinsgeneration muss dem Zahn der Zeit zunehmend Tribut zollen und verlegt sich zunehmend auf Schnürlesspielen oder Radfahren. Dank Lukas Schwarz und Mathias Thiel wurden viele neue jugendliche Kicker in den Verein aufgenommen – somit kann auch zukünftig ein regulärer Fußball-Spielbetrieb aufrechterhalten werden.
 Beide füllten das Amt des Sportwartes mit Beginn 2016 kommissarisch und mit großem Engagement aus. Unter großem Applaus wurden sie nun auch offiziell in ihre Ämter gewählt.

Somit decken wir mittlerweile 3 Generationen in einem Freizeit-Sportverein ab, es ist für jeden etwas dabei. Wir laden alle ein mitzuwirken, die Spaß am zwanglosen Kicken, am Radfahren oder anderen Aktivitäten haben. 

 
Die Wahlergebnisse der Bergdorf-Kickers Büchenbronn e.V. :
1. Vorsitzender:                                 Stefan Burkard 
2. Vorsitzender:                                 Peter Nischwitz
Kassier:                                            Christian Zeisler
1. Sportwart:                                     Lukas Schwarz
2. Sportwart:                                     Mathias Thiel
Schriftführer:                                     Martin Schnabel 
Kassenprüfer:                                    Bernd Lucke, Michael Muhr

Bereits zum 18.Mal veranstalten die Bergdorf-Kickers Büchenbronn e.V. am Samstag,den 4.März 2017 ihren traditionellen Fahrradmarkt in der Bergdorfhalle in Büchenbronn. Auch dieses Jahr dürfen die Besucher wieder viele preisgünstige, aber auch hochwertige Fahrräder, sowie passendes Zubehör, erwarten.

Der Büchenbronner Fahrradmarkt hat sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf mit zahlreichen Besuchern aus Pforzheim und der Region erarbeitet. Er zeichnet sich vor allem durch die Qualität der angebotenen Räder aus. Die umfangreiche Angebotspalette reicht vom Kinder-(Drei)Rad über Tourenräder bis zum hochwertigen Moutain-Bike oder Rennrad mit dazu passendem Zubehör und Bekleidung. Der zunehmende Trend an E-Bikes ist auch bei uns deutlich sichtbar. Das Angebot auf unserem Radmarkt für diese komfortablen, elektrischen Fahrräder nimmt jedes Jahr zu.

Alle angelieferten Fahrräder werden vor Ort auf ihren technischen Zustand überprüft und fachmännisch bewertet. In der Service - Ecke können sich die Besucher die erworbenen Fahrräder gleich richtig einstellen lassen.

Der Verkauf der abgegebenen Radartikel erfolgt auf Kommissionsbasis. Die Räder und das Zubehör können am 4.März 2017 in der Zeit von 10.00 - 12.00 Uhr in der Bergdorfhalle in Büchenbronn abgegeben werden, der Verkauf findet von 13.00 - 15.00 Uhr statt.

Aktuelle Seite: Start